Ein Permanent Make-up ist dauerhaft, jedoch nicht endgültig. Die Haltbarkeit ist von verschiedenen Faktoren wie unter anderem dem Stoffwechsel, der Hautbeschaffenheit, Sonneneinwirkung, Hautpflege sowie Qualität der verwendeten Pigmentfarbe abhängig.


Grundsätzlich gilt: Je heller die Farbpigmente, desto schneller verblassen sie. Auch wirkt sich das Alter der Patienten auf die Haltbarkeit und Farbintensität aus. Je jünger der Patient, umso schneller verläuft der Regenerationsprozess der Haut und damit auch der Abbau der eingebrachten Farbpigmente.


In der Regel hält ein Permanent Make-up zwischen 2 und 5 Jahren und verblasst bei fachkundiger Behandlung mit der Zeit gleichmäßig.